Trendsport Skilanglauf

Im Alpinskiland Österreich mag diese Vorstellung noch etwas fragwürdig klingen. Glaubt man jedoch der aktuellen Trendstudie Wintersport (Marktforschung Kantar Tns) soll Skilanglauf der kommende Wintersport sein. Mit einem Potenzial von 11 Millionen Aktiven zeigt Skilanglauf in Deutschland noch vor Ski Alpin und Snowboard die größten Wachstumschancen. Skilanglauf sei in allen Altersklassen gefragt, wohingegen Alpinsport und vor allem Snowboard ältere Befragte kaum noch ansprach.

Als Hauptgründe wurden genannt: „sich in frischer Luft bewegen, Natur bewusst wahrnehmen, Kondition fördern, ganzen Körper beanspruchen, entspannen, gelenkschonend betätigen, geringes Verletzungsrisiko, umweltverträglichen und Ressource schonenden Sport treiben“.

Hinzufügen könnte man noch, dass es sich beim Langlauf im Verhältnis zum Alpinskifahren um eine wesentlich kostengünstigere und familienfreundlichere Sportart handelt.

Somit trifft der Skilanglauf genau den Bedürfnissen immer mehr Menschen, körperlich aktiv zu sein, gesund zu ernähren sowie bewusst die Freizeit genießen. Eigentlich genau das Gegenteil zum täglich propangierten alpinen Ballermann.